≡ Menu

Meditationen einfach und effektiv

Meditation bedeutet im wesentlichen „in seine Mitte kommen“ und „über etwas Nachdenken“ auf entspannte Weise.Es gibt sehr unterschiedliche Methoden zu meditieren und das ist, nach meiner Erfahrung, für viele Menschen verwirrend. Dabei ist meditieren ganz einfach, und passiert oft ganz intuitiv.

Ich möchte hier einige praktikable Meditationsmöglichkeiten vorstellen die gelingen können trotz forderndem Familien- oder Berufsleben. Denn je einfacher sich etwas gestaltet, desto eher wird etwas ausprobiert und regelmäßig praktiziert.

Meditationen unterstützen dich und deine Gesundheit von Körper und Seele. Sie bedeuten, sich eine kurze Auszeit erlauben aus dem routinierten Tagesablauf. Ganz bei sich oder einem bestimmten Punkt ankommen, durchatmen. In der Meditation findest du:

  • Stille
  • Innere Ruhe
  • Klarheit
  • Entspannung
  • Achtsamkeit
  • Dankbarkeit
  • Freude
  • und vieles mehr

Immer und überall kannst du meditieren. In der Schlange an der Supermarktkasse, beim warten vor dem Kindergarten oder auf den Bus und Bahn. Auch während einem Spaziergang oder beim bügeln ist es möglich wunderbar zu meditieren. Nutze also Gelegenheiten die sowieso da sind für DICH. Denn meditieren ist eine ganz persönliche Angelegenheit.

[amtap amazon:asin=3899035070]

Es ist immer deine Wahl ob du grüblerischen Gedanken nachhängst oder ob du dich stattdessen für eine meditative Auszeit entscheidest bei welcher du dich etwas liebevoll zuwendest. Selbstverständlich kannst du auch dabei deine Engel um Hilfe bitten.

Es gibt fast überall Meditationsangebote über VHS, Heilpraktiker/innen, Geistheiler/innen. Ich werde hier nicht alle Methoden vorstellen, sondern mich im wesentlichen auf die einfachen, praktischen, kostenlosen oder kostengünstigen Do-it-yourself Ideen  beschränken. Meditation kann ganz einfach sein.

Doch wer eine Gruppe möchte oder Hilfe zum Einstieg braucht dem möchte ich von Herzen die Kontaktaufnahme zu Einrichtungen mit diesen Angeboten raten. Dort trifft man auf Gleichgesinnte was auch zu superschönen Erfahrungen führen kann.

Meditationen beim warten Irgendwo und Überall:

Lächle dir zu

Stelle oder setze dich bewusst hin, die Füße schulterbreit auseinander, und folge einigen Atemzügen. Spüre wie du ein- und ausatmest, ganz in deinem Rhythmus. Tue nichts außer deinem Atem folgen.
Wenn du ruhig geworden bist, schicke ein Lächeln durch deinen Körper. Stell dir vor wie es von Körperteil zu Körperteil springt, von Organ zu Organ, vielleicht sogar von Zelle zu Zelle. Bleibe einfach bei deinem Lächeln und schicke es überall im Körper spazieren.
Wenn die Wartezeit um ist, atme zwei-  dreimal tief durch und spüre nach, wie das Lächeln immer noch auf deinen Lippen ist. Wie fühlst du dich jetzt?

Entzünde dein Licht

Stelle oder setze dich bewusst hin, die Füße schulterbreit auseinander, und folge einigen Atemzügen. Spüre wie du ein- und ausatmest, ganz in deinem Rhythmus. Tue nichts außer deinem Atem folgen.
In dir leuchtet ein Licht. Stelle es dir einfach vor. Welche Farbe hat es? Konzentriere dich einfach auf dein Licht und lasse es wachsen. Die kleine Flamme wird sich in einen leuchtenden Ball verwandeln, dann immer weiter und größer scheinen, weit über deine körperliche Begrenzung hinaus. Stelle dir vor dass du in einem wunderschönen, hellen, vielleicht bunten Lichtschein stehst. Und strahle. Bleibe solange in deinem Licht wie es deine Zeit erlaubt und/oder es dir gut tut.
Wenn die Wartezeit um ist, atme zwei-  dreimal tief durch und stelle dir vor, du bringst mit deinem Licht anderen Sonnenschein und Freude. Sei Licht.

Lausche

Stelle oder setze dich bewusst hin, die Füße schulterbreit auseinander, und folge einigen Atemzügen. Spüre wie du ein- und ausatmest, ganz in deinem Rhythmus. Tue nichts außer deinem Atem folgen. Schließe evtl. die Augen.
Lausche auf die Klänge der Natur. Hörst du ein Kinderlachen? Singen die Vögel im Baum ihr Lied? Surren Bienen oder Insekten, rauscht der Wind durch eine Baumkrone? Folge nur den natürlichen Klängen und dem Kinderlachen. Bleibe ganz bei deinem ruhigen Atem und konzentriere dich auf die klingende Schönheit der Natur.
Es ist Musik für die Seele, lausche immer öfter und nimm wahr. Wunder der Natur – für dich.

Gehmeditation „Ich bin in Frieden“

Wenn du spazieren gehst, einkaufen gehst, nimm dir einige Minuten Zeit für diese Gehmeditation. Laufe langsam dabei und atme in deinem Rhythmus.

Einatmen: Ich bin in Frieden.

Ausatmen: Friiiiiiiiiiieden.

Meditationen rund um die Mahlzeiten und Kaffeepäuschen

Schalte Radio, Fernsehen und andere technische Geräuschquellen aus.

Rund ums Essen ist es sehr gut möglich die Achtsamkeit zu üben. Achtsamkeitsübungen sind Meditationen und bringen dich in das Bewusstsein auf deinen Körper, deine Bedürfnisse besser zu achten. Es sind die kleinen bewussten Handgriffe und die sorgsamen Gedanken die aus einer normalen Mahlzeit ein wahres Festmahl machen können.

  • Rühre das Essen im Topf mit einem Kochlöffel um und schicke dabei Gedanken der Liebe und/oder Dankbarkeit in die Speise.
  • Behandle die Zutaten und das fertige Gericht mit Achtsamkeit. Spüre dass es sich um natürliche Rohstoffe handelt die deinem Körper und Geist dienen.
  • Schau deine Speise dankbar an. Du hast satt zu Essen und musst nicht dursten.
  • Konzentriere dich aufs langsame Kauen und spüre dem Geschmack nach.
  • Versorge deine Reste mit bedacht und fühle die angenehme Fülle in deinem Bauch.
  • Wasche achtsam und sorgsam dein Geschirr.
  • Atme den köstlichen Duft deines Kaffees oder Tees ein. Rieche den Duft aus der anderen Welt. Schicke in diese Welt, zu den Menschen die für dich Bohnen und Blätter mühevoll gesammelt haben, Gedanken der Freude und des Dankens. Achte ihre Arbeit in dem du jeden Schluck genießt.
  • Wo führen dich deine Gedanken hin wenn du achtsam isst oder trinkst? Entwickle deine ganz persönlichen Mahlzeiten-Meditationen.

Segne dein Essen.

Die Mittagspause, Kaffeepause usw. bekommt eine komplett neue Qualität alleine durch die Tatsache dass du dich dir und der Mahlzeit achtsam näherst. Vermeide alles was Negativ ist wenn du deinem Körper, dem Tempel deiner Seele, Nahrung zuführst. Auch Gedanken sind Nahrung.

Geführte Meditationen durch CDs

Es tut sehr gut, im liegen zu meditieren. Wenn du eine CD dazu hören möchtest, sorge dafür dass du ungestört bist. Schalte evtl. das Telefon ab.

Meditationen gibt es wie Sand am Meer. Da du hier auf einer Engelseite bist, beschränke ich mich bei der Vorstellung auf empfehlenswerte Engel-CDs.

Meditationen für Erwachsene
EUR 12,95
Diese CDs sind mir alle persönlich bekannt und deshalb empfehle ich sie.

Die Meditationen mit den Engeln führen die Zuhörer/innen zu sich selbst. Unterstützen die Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und begleiten auf dem Weg in ein liebevolles Selbstbewusstsein. Sie sind immer wieder gut zu hören.

Meditationen für Kinder

Hier gilt es besonders achtsam bei der Auswahl zu sein. Auch diese vorgestellten CDs sind mir bekannt.

Meditationen für Kinder

Comments on this entry are closed.

Next post:

Previous post: