≡ Menu

Lillith´s Herzenslied

Du warst meine Sonne
mein zentrales Gestirn.

Alles strahlte in deinem Glanz
~ auch ich.

Doch dann kam sie
und lange Schatten fielen
über meine Stirne und mein Gesicht.

Es entschwanden mir die Sinne
die Schönheit, dein Angesicht
und ich sah vor lauter Trübsal
die göttliche Liebe nicht.

Sie entschwand bei dir ~
sie entschwand bei mir.
Du warst bei ihr
ich blieb zurück
und fiel und fiel und fiel
raus aus Gottes Angesicht
denn auch ihn sah ich nicht.

Zertrümmert alle Träume
wie des Meeres Schäume.

Es folgte eine lange Qual
du warst entschwunden mein Gemahl.
Fort, weg aus meinem Angesicht
nur die Sonne selbst erinnerte mich.

Vollkommen
~ so sollt es sein.
Du und ich, keiner allein,
Gemeinsam leben, lieben, lachen
das Leben zum Göttlichen Feste machen.

Vertrauen, Stärke, Liebe, Mut
wird eines Tages alles wieder gut?

Wir mussten uns finden,
nach dieser aeonenlangen Zeit,
uns zu entdecken ~ sind wir bereit?

Das Göttliche SEIN uns nur verbinden kann
mich als Frau, dich als Mann.
Doch erst den Weg der Selbstliebe gehen
um für alle Zeit im Göttlichen zu stehen.

Der Sonne göttlichen Antlitz ~
Freude ~ es zu sehen.

Du Sonne meines Herzens,
strahle in den Tag und in die Nacht.
Liebe, göttliche Liebe, heil es macht.

Du Liebe, du Sonne, du Göttliches SEIN
kehre endlich wieder heim.
Du bist ich und ich bin du,
JA, es gehören zwei dazu.

Das Hohelied der Liebe zu singen
um ganz in der Einheit zu schwingen.

Verzeihen, vergeben ~ es ist an der Zeit
liebe das Leben ~ mach dich bereit.

Bereit für die LIEBE, das Göttliche SEIN
und wisse du bist nie allein.

Engel der Liebe leiten dich und mich
zu unserem eigenen ICH.

ICH BIN
LIEBE
reine, erfüllte Liebe
du bist in mir, ich bin in dir
GOTT
ALLEINSSEIN

~Ute~
Sonne-Ute bearbeitet

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment